Schriftzug Marlene Walenta
Spirulina

Spirulina bei Hashimoto

Warum dich Spirulina bei Hashimoto unterstützt?

Was ist Spirulina?

Spirulina ist eine blaugrüne Mikroalge, die eine außergewöhnliche Nährstoffdichte aufweist und als eines DER heilenden Nahrungsergänzungsmitteln bei Hashimoto und sonstigen Autoimmunerkrankungen gilt. Nachdem Spirulina nicht heimisch ist, ist es nicht so bekannt. Ich kannte es beispielsweise ganz lange nicht.

Aus diesem Grund möchte ich dir vorstellen, was du über Spirulina wissen solltest:

  • Spirulina ist reich an essentiellen Nährstoffen wie Proteinen, Vitaminen (insbesondere Vitamin B-Komplex und Beta-Carotin), Mineralstoffen (einschließlich Eisen und Magnesium) sowie Antioxidantien wie Phycocyanin.
  • Spirulina ist eine ausgezeichnete pflanzliche Proteinquelle und enthält alle essentiellen Aminosäuren, die der Körper benötigt. Daher ist es besonders für Vegetarier und Veganer eine wertvolle Ergänzung, um ihren Proteinbedarf zu decken.
  • Spirulina wird oft für ihre entgiftenden Eigenschaften geschätzt. Es kann helfen, Schwermetalle wie Blei und Quecksilber aus dem Körper zu entfernen und die Lebergesundheit zu unterstützen.
  • Aufgrund seines hohen Gehalts an Antioxidantien und Vitaminen kann Spirulina das Immunsystem stärken und helfen, den Körper vor Krankheiten und Infektionen zu schützen.

Was bewirkt Spirulina bei Hashimoto und anderen Schilddrüsenerkrankungen

Spirulina hilft

  • das Zentralnervensystem wieder aufzubauen
  • giftige Metalle und Schwermetalle in Leber, Fortpflanzungsorgangen, Verdauungstrakt, Schilddrüse und Gehirn abzubauen.
  • mit seinen Mikronährstoffen der Schilddrüse beim Wiederaufbau, da sie gesundes Drüsengewebe entstehen lässt und die Schilddrüse insgesamt aufleben lässt
  • das Wachstum von Knoten, Zysten und Tumoren zu bremsen.

Spirulina ist in verschiedenen Formen erhältlich, darunter Pulver, Tabletten und Kapseln, und kann leicht in Smoothies, Säfte, Salate und andere Gerichte integriert werden. Es ist jedoch wichtig, hochwertige Spirulina aus vertrauenswürdigen Quellen zu beziehen, um die vollen gesundheitlichen Vorteile zu nutzen.

Ich nahm schon sehr lange Spirulina ein, noch bevor ich es wusste. Bei mir ist es oft so, dass Dinge aus irgendeinem Grund in mein Leben kommen, die ich einfach annehme, ohne sie zu hinterfragen. Irgendwann las ich über die heilenden Eigenschaften von Spirulina und prüfte auf der Verpackung, was ich da eigentlich alles so täglich zu mir nehme. Und siehe da: Spirulina war dabei! Ich nehme es in Kombination mit anderen Vitalstoffen als Shake, da sich in dieser Form die entgiftende Wirkung am besten entfaltet und die Nährstoffe am schnellsten vom Körper aufgenommen werden können.

Viel Spaß beim Ausprobieren. Und wenn du Fragen hast, schreib mir gerne!

Goodbye Hashimoto – welcome healthy life!

Von Herzen

Deine Marlene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert