Schriftzug Marlene Walenta
Vitalstoffe Herz

Nahrungsergänzungsmittel bei Hashimoto

Mit diesen Vitalstoffen bin ich meine Hashimoto Beschwerden losgeworden

Kennst du das? Du fühlst dich träge und ausgelaugt und würdest am liebsten die Decke über den Kopf ziehen und den ganzen Tag im Bett verbringen?

Du spürst, dass deine Batterien leer sind und dein Körper nach Vitaminen schreit, die ihm wieder frische und Energie liefern?

Immerhin ist es im Winter schwierig sich mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen, da frisches Obst so gut wie kaum verfügbar ist, und gelagertes oder lang transportiertes Obst leider nur noch einen Bruchteil der Vitamine und Mineralstoffe hat, die es haben soll.

Das Ergebnis:

❌ Müdigkeit

❌ Verdauungsprobleme

❌ Energielosigkeit

Bei Hashimoto und anderen Schilddrüsenerkrankungen ist unser Immunsystem im Dauereinsatz. Es kämpft ständig gegen das Virus und macht alles, um den Körper gesund zu machen. Das ist eine enorme Zusatzbelastung, denn der Körper hätte mit der Aufrechterhaltung der Grundfunktionen schon genug zu tun. Für diese Zusatzleistung braucht der Körper wesentlich mehr Vitamine und Mineralstoffe als in gesundem Zustand. Meist kann dieser erhöhte Verbrauch nicht über die normale Nahrungszufuhr gedeckt werden. Daher besteht der Bedarf an zusätzlichen Vitaminen und Mineralstoffen.

Aber: Vitalstoff ist nicht gleich Vitalstoff!!

Lange Zeit hat mir mein Arzt Vitalstoffe verordnet, die nicht zur gewünschten Wirkung führten. Es waren synthetische Stoffe, die mein Körper nicht aufnehmen konnte. Erst als ich natürliche Vitalstoffe in der richtigen Kombination einnahm, wurden meine Beschwerden sofort deutlich besser.

Welche Nahrungsergänzungsmittel sind bei Hashimoto sinnvoll?

Ich nehme täglich

  • Vitamin D3
  • Omega-3
  • Zink
  • Vitamin C
  • Magnesium
  • Vitamine B12
  • Eisen

Was Vitamin D3 bei Hashimoto bewirkt?

Vitamin D3 stabilisiert das Immunsystem, sodass es nicht zu heftig auf Eindringlinge wie Viren reagiert.

Zudem unterstützt es dich bei

  • Depressionen
  • Ängsten
  • Neurologischen Störungen
  • Fibromyalgie
  • Gelenk- und Muskelschmerzen
  • Schmerzen
  • Tumore und Zysten (gutartig)
  • Haarausfall
  • Kälteempfindlichkeit
  • Kribbeln
  • Muskelzittern

Das in der Leber gespeicherte Vitamin D kann mit der Zeit inaktiv werden. Das als Nahrungsergänzung zugeführte Vitamin D kann das in der Leber gespeicherte Vitamin D reaktivieren, wenn die Leber träge, gestaut oder stark mit Giftstoffen belastet ist.

Der Hauptgrund für einen Mangel an Vitamin D ist also eine nicht voll funktionsfähige bzw. überlastete Leber. So besteht ein Vitamin D-Mangel meist das ganze Jahr über, und nicht nur zur Winterzeit. Im Winter hat man meistens weniger Bewegung, weniger Licht und man trinkt meistens auch weniger. Dadurch entsteht für die Leber eine noch größere Belastung, und ein Mangel an Vitamin D kann dadurch noch schneller auftreten.

Was Zink bei Hashimoto bewirkt?

Zink ist unabdingbar bei der Heilung der Schilddrüse.

  • Zink stärkt das Immunsystem und hat eine positive Wirkung auf weiße Blutkörperchen, die das Epstein-Barr-Virus abtöten.
  • Es kräftigt die Schilddrüse und die Nebennieren und unterdrückt die Vermehrung der Viren.
  • Es reduziert Entzündungen und die Bildung von Knoten.
  • Zudem unterstützt Zink eine normale Haut-, Haar- und Nagelstruktur.

Was Vitamin C bei Hashimoto bewirkt?

Vitamin C stärkt das gesamte Immunsystem und ganz besonders die Zellen, die gegen Eindringliche wie das Epstein-Barr-Virus vorgehen. Zudem

  • Sorgt Vitamin C für den Abtransport von Giftstoffen aus der Leber
  • Es reguliert die Bildung von Blutplättchen.
  • Es hilft dem Zentralnervensystem und den Nebennieren bei der Regeneration.
  • Es unterstützt beim Abbau von Knoten, Zysten und Tumoren.

Was Magnesium bei Hashimoto bewirkt?

Magnesium ist das wichtigste Element zur Aufrechterhaltung des Gleichgewichts der Körperfunktionen.

  • Es gleicht die Hormonproduktion der Schilddrüse so aus, dass weder zu viel noch zu wenig produziert wird.
  • Zudem unterstützt es bei neurologischen Symptomen.
  •  

Was Vitamin B12 bei Hashimoto bewirken?

Wenn du Hashimoto oder eine andere Schilddrüsenerkrankung hast, oder Symptome wie Stimmungsschwankungen, Müdigkeit und Erschöpfung, dann bist du vielleicht nicht optimal mit Vitamin 12 versorgt.

  • Vitamin B12 Unterstützt die Regeneration des Zentralnervensystems.
  • Es stärkt das Immunsystem.
  • Richtet dich geistig und seelisch wieder auf.
  • Beseitigt Schäden im Körper.

Was Eisen bei Hashimoto bewirkt?

Eisenmangel ist besonders Frauensache, da unser Körper in bestimmten Lebenssituationen mehr Eisen braucht oder verliert. Dazu zählen die monatliche Regelblutung, verstärkte Blutungen vor der Menopause, Blutverluste bei der Geburt sowie ein erhöhter Bedarf in der Schwangerschaft oder Stillzeit.

Aber auch Menschen mit Hashimoto-Thyreoiditis leiden häufig unter Eisenmangel, da der Körper bei chronischen Entzündungen mehr Eisen verbraucht.

Sind die Eisenspeicher erschöpft, ist die Neubildung der roten Blutkörperchen behindert, und es kommt zu einer Blutarmut. Anzeichen dafür sind Müdigkeit, Erschöpfung, Vergesslichkeit, Nervosität, Gereiztheit und Abgespanntheit. Zudem begünstigt ein Eisenmangel insbesondere bei weiblichen Betroffenen weitere Entzündungsschübe.

Eisen ist

  • ein wesentlicher Faktor für die Bildung von Schilddrüsenhormonen und
  • wesentlich für die Aufrechterhaltung der Schilddrüsenfunktion.

Durch die konstante Einnahme der richtigen Nahrungsergänzungsmittel konnte sich mein Körper regenerieren. Ich hatte wieder mehr Energie im Alltag, mehr Lebensfreude und mehr Lebensqualität. Seitdem mein Körper rundum mit allen Nährstoffen versorgt ist, kenne ich auch mehr keine Heißhungerattacken oder die Lust auf Süßes.

Wenn du mehr zum Thema Nahrungsergänzungsmittel erfahren möchtest, dann schau dir gerne meinen Blogartikel Spirulina bei Hashimoto an.

Viel Spaß beim Ausprobieren. Und wenn du Fragen hast, schreib mir gerne!

Goodbye Hashimoto – welcome healthy life!

Von Herzen

Deine Marlene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schlafprobleme mit Hashimoto
Allgemein

Hashimoto Symptome

Welche Symptome hat man bei Hashimoto-Thyreoiditis? Wenn du Beschwerden oder Symptome wie Müdigkeit und Erschöpfung, Haarausfall, Schlafstörungen, Angst und Depression,

Weiterlesen »